Ziele der GBB

Einleitung:

Die Bodenbehandlung mit Bindemittel ist eine Bauweise um die Einbaufähigkeit und Verdichtbar­keit von Böden zu verbessern (Bodenverbesserung) oder die bodenphysikalischen Eigenschaften von Böden hinsichtlich der Beanspruchung durch Witterung und Verkehr zu erhöhen (Qualifizierte Bodenverbesserung, Bodenverfestigung).

Eine weiter Einsatzmöglichkeit ist die Einkapselung (Bindung)  von Schadstoffen im Boden  durch das Einmischen von geeigneten Bindemitteln.

Zur Sicherstellung der hohen Qualitätsanforderungen an die Bauausführung der Bodenbehandlung mit Bindemittel hat sich die Gütegemeinschaft Bodenverfestigung Bodenverbesserung e.V. fol­gende Ziele und Aufgaben gestellt.

 

  • Das Verfahren der Bodenbehandlung mit Bindemittel in seiner Gesamtheit bekannt zu ma­chen und auf die notwendigen Qualitätsanforderung an die Bauvorbereitung und Bauaus­führung hinzuweisen.
  • Hierzu strebt die GBB eine enge Zusammenarbeit mit Firmen und Organisationen an, die innovativ bei der Weiterentwicklung von Baumaschinen, Baustoffen und Verfahren zur Bodenbehandlung mit Bindemitteln tätig sind.
  • Durch die Verleihung des Gütezeichens  RAL-GZ 503 durch die GBB, entsprechend der  vom Verein festgelegten Güte- und Prüfbestimmungen,  den hohen Qualitätsanforderun­gen an die Bauausführung gerecht zu werden.

Aufgaben der GBB

  • Die Überwachung Kontrolle der  zertifizierten Mitglieder der GBB hinsichtlich der Einhaltung der durch den Verein in den Güte- und Prüfbestimmungen gefaßten Qualitätsstandards durch die Mitglieder.
  • Alle technischen und technologischen Erkenntnisse über die Bodenbehandlung mit Binde-mittel aus Wissenschaft und Forschung sowie der Erfahrungen aus dem konstruktiven Erdbau zu erfassen, auszuwerten und den Mitgliedern zur Verfügung stellen.
  • Die Förderung und Sicherstellung des Erfahrungsaustausches zwischen den für die Baumaßnahmen zuständigen Behörden, den bauausführenden Unternehmen, den Bindemittelherstellern und den Forschungseinrichtungen.
  • Die Förderung von Forschungsarbeiten und -projekten zur Weiterentwicklung der Bodenbehandlung mit Bindemittel.
  • Die Fort- und Weiterbildung der Mitglieder in allen Fragen der Bodenbehandlung mit Bindemittel durch Schulung und Vortragsveranstaltungen.
  • Die Mitglieder in sämtlichen, den Status der Gütegemeinschaft betreffenden Angelegenheiten in rechtlicher und technischer Hinsicht zu beraten.
  • Den unlauteren Wettbewerb mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu bekämpfen sowie allen Verstößen gegen die Güte- und Prüfbestimmungen entgegen zu treten.